Die Hypovereinsbank Team Challenge

Aug 10

Zehn Tage, zehn Betten.

Was zunächst so klingt wie die Incentive-Reise einer großen deutschen Versicherung, war in Wirklichkeit eine feine Social-Media-Aktion einer Bank und mein verrücktestes Filmprojekt bisher: die HypoVereinsbank Team Challenge, die ich als Rasender Filmreporter begleitet habe.

Worum es dabei ging? Zwei Teams traten in einem Wettstreit gegeneinander an, düsten mit einem Wohnmobil quer durch Deutschland und mussten in neun verschiedenen Städten landestypische Aufgaben meistern.

Während “Team Süd” in Oberstdorf startete, begann “Team Nord” auf Sylt, bis man sich schlielich in der Mitte Deutschlands traf, um dann gen Süden respektive Norden weiterzufahren.

Ich fungierte dabei als Video-One-Man-Band und rockte das Ding gemeinsam mit “meinem” Team Süd, bestehend aus Michel und Jurij, zwei strammen Burschen aus dem Allgäu, und Marcel, der die Tour organisiert und moderiert hat.

Vormittags wurde gedreht, dann ging’s weiter in die nächste Stadt, und bereits während der Fahrt schnitt ich das Video auf dem Beifahrersitz, eingepfercht zwischen Laptop, Gangschaltung und Kühlerhaube. Abends wurde das Video auf Facebook hochgeladen, wo die Community dann über die Leistung der beiden Teams abstimmen konnte. Schneller kann man Filme definitiv nicht machen!

flattr this!